Wunschbaum Mudersbach

Vom 7. bis 12. Juni 2021 verwandele ich die besondere Blautanne aus Mudersbach in einen Wunschbaum.

Der Baum hat eine eigene Geschichte im Ort Mudersbach, vom Weihnachtsbaum zum Osterbaum, Pfingstbaum, und nun zu einem Wunschbaum, den Moni Fuhrmeister als Dank an das Dorf ihrer Kindheit als Wunschbaum- Kunstwerk aufstellen lässt.

Am 12. Juni 2021, um 14 Uhr wird der Wunschbaum mitten im Ort begrüßt und eingeweiht, Wünsche können an den Baum gehängt und später einfach in den Wunschkasten geworfen werden.

Wunschbäume, ein Thema für die Hoffnung in der neuen Zeit mit Corona.

Umwickelte Stangen, schmale Baumstämme, werden mit Attributen, „Energiekugeln“, „Freundesperlen“, „Hoffnungsfähnchen“ je nach Ort und Person versehen.

Ein alter Tannenbaum oder ein anderer Baumstamm wird zu einem Wunschbaum.

Der Baumstamm wird farbig gestaltet, mit farbigen Bändern umwickelt, Fundstücke werden an Energieästen werden montiert, Botschaften in vielfältiger Form angehängt.

Der bespielte Baum kann die Rolle von Wunschbäumen einnehmen , Öffentlichkeit schaffen für den speziellen Ort. Der Baum kann auf privaten Grundstücken oder zum Beispiel auf einem Dorfplatz stehen. So wird die Kunst in Coronazeiten nach außen in die Öffentlichkeit gebracht.

Wunschbäume gehen auf Wanderschaft.Kunst wird zum Betrachter gebracht oder vor seinen Augen geschaffen.

Kunstaktion / Workshop

Mit Aha-Regeln können Betrachter an einem Werktisch einen eigenen Wunsch aufschreiben, eine Postkarte gestalten, die laminiert an den Baum gehangen wird.

Wer einen Wunschbaum pflanzen möchte, oder einen geeigneten Ort kennt, meldet sich einfach bei mir!

Bisher wird ein Baum aufgestellt in Weisel, Gau-Bischofsheim, Mudersbach.

Telefon 0049 6726 807698

Dieses Projekt wird von der Hessischen Kulturstiftung gefördert.